In 21 Tagen zu mehr Erfolg – wie geht das?

In 21 Tagen zu mehr Erfolg – wie geht das?

Viele meiner Kunden haben ein Ziel. Sie wollen Gewicht verlieren oder einfach gesünder leben; ihre Lebensführung verändern. Doch oftmals stehen sie sich dabei selbst im Weg. In den ausführlichen Anamnese-Gesprächen zu Beginn unserer Zusammenarbeit wird schnell deutlich: Vor allem bestimmte Gewohnheiten verhindern einen schnellen und nachhaltigen Erfolg. – Nehmen wir z. B. die Angewohnheit eines Kunden, jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit ein Schokocroissant zu verzehren oder abends immer seine zwei bis drei Bier zu trinken.

Alte Gewohnheiten abzulegen ist meist langwierig und vor allem kräftezehrend. Schließlich haben sie uns über Jahre, teilweise sogar Jahrzehnte begleitet. Das Gute an Gewohnheiten: Wir können jederzeit neue Routinen etablieren!

Wie funktioniert die 21 Tage Challenge?

Zunächst ermittle ich mit dem Klienten gemeinsam die Gewohnheiten und Routinen, die seinem Ziel entgegenstehen. Dazu wird u. a. ein Ernährungsprotokoll über mindestens sieben Tage geführt.

Wenn wir bestimmte Routinen identifiziert haben, wird es „ernst“. Für die folgenden 21 Tage wird keine dieser Gewohnheiten beibehalten. Es gibt keine Ausnahmen, keine besonderen Anlässe, keine Chance auszuweichen!

Warum so streng?

Um neue, hilfreiche Gewohnheiten zu kreieren und vor allem den „Teufelskreis“ aus Versuch und Scheitern zu durchbrechen, müssen wir zunächst den „Reset-Button“ drücken.

Aus der Neurowissenschaft ist bekannt, dass mindestens 21 Tage konsequenter Umsetzung notwendig sind, um neue Verhaltensweisen zu etablieren. Das kann z. B. 3 x die Woche Sport sein oder eine konsequente kohlenhydratreduzierte Ernährung. Die Möglichkeiten sind hier so individuell wie der Mensch und seine Ziele.

Wenn eine Challenge geschafft wurde, gilt die neue Routine als etabliert und es darf eine neue Herausforderung angenommen werden. Natürlich wird die vorherige Routine beibehalten. Auf diese Weise werden die eigenen Ressourcen angemessen gefordert und wir nähern uns, systematisch und konsequent, nachhaltigen und erfolgversprechenden Veränderungen.

Eine bestandene Challenge schafft Selbstbewusstsein

Mögliche Varianten für eine 21 Tage Challenge sind z. B. jeden Morgen direkt nach dem Aufstehen ein Glas Wasser zu trinken oder keine Schokolade am Abend zu essen oder jeden Tag mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren. Jede bestandene Challenge, unabhängig mit welcher Herausforderung gestaltet, schafft neues Selbstbewusstsein und eine positive Bestätigung für den eingeschlagenen Weg.

Mit der 21 Tage Challenge zu neuen Zielen starten

Die 21 Tage Challenge ist ein wertvolles Werkzeug für einen nachhaltigen und schnellen Erfolg und verschafft Ihnen einen ultimativen Start in die Erreichung Ihrer Ziele.

Vardenafil oder Jellies ist ein Potenzgel mit flüssiger Konsistenz und wirkt genauso gut wie das Levitra. Dazu kommt, dass Viagra auch bei Männern, die zum Beispiel unter Diabetes leiden oder bereits eine Prostata Operation hinter sich haben, eine große Hilfe sein kann. Sextreme Tabletten sind normalerweise sehr gut Uralten-Potenzmittel verträglich und tausendfach bewährt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.