Nachhaltige und effektive Ernährungsumstellung

Im Fitness- und Gesundheitsmarkt existiert eine Vielzahl von Ernährungskonzepten und Modellen, mit deren Hilfe die Menschen Abnehmen, Zunehmen oder sich einfach „gesünder“ ernähren wollen. Wir haben die Qual der Wahl. Und für jedes Programm gibt es positive Beispiele, aber welches passt zu Ihnen?

Das eine Programm, das für jeden passt …

Jedes Individuum hat eigene Voraussetzungen, Wünsche und Vorstellungen. Hinzu kommt das jeweilige soziale Umfeld, z. B. Familie, Freunde, Kollegen, Stress im Beruf, der jeweilige Gesundheitszustand und einiges mehr.

Ein Ernährungsprogramm, das effektiv und erfolgreich eine Ernährungsumstellung unterstützen soll, muss somit vielen Faktoren Rechnung tragen.

Meine Aufgabe als Coach ist es, die individuellen Gegebenheiten des Klienten mit einem sinnvollen und gesundheitsfördernden Ernährungsprogramm zusammenzubringen. Wir entschlüsseln die möglichen Hindernisse und schaffen neue, sinnvolle Verhaltensweisen.

Wir sind die Summe unserer Routinen …

Was wir tagtäglich tun, unbewusst und regelmäßig wiederholt, formt uns. Und das nicht nur sprichwörtlich. Der morgendliche Kaffee mit Croissant, das Essen in der Kantine, die kleinen Snacks am Arbeitsplatz, kalorienhaltige Getränke, das Bierchen am Abend, die Nüsse zum Fußball, die Liste ließe sich beliebig verlängern. Einzeln für sich genommen sind all diese Dinge absolut ok, in der Summe allerdings gesundheitlich problematisch. Beobachten Sie sich einfach einmal im Alltag, nur beobachten, bitte nicht bewerten. Der Körper verlangt nach Routinen im Alltag. Je weniger bewusste Entscheidungen wir treffen müssen, desto mehr Energie spart der Körper und sichert damit evolutionsbiologisch sein Überleben.

Vom Einfachen zum Schweren …

Bevor wir nun alle Ihre Angewohnheiten auf links drehen und damit eher Frust provozieren, gilt es, die Eigenwahrnehmung zu stärken. Hierfür verwende ich Ernährungstracker wie z. B. Myfitnesspal. Für einen Zeitraum von 1 – 2 Wochen protokolliert der Kunde seine Ernährung elektronisch. Ziel ist nicht eine stetige Kontrolle, sondern die Erlangung eines „Fahrgefühls“ für die eigene Ernährungsweise, für Nährstoff- bzw. Energiegehalte. Mindestens genauso bedeutend ist auch die Reflexion des eigenen Essverhaltens.

Dazu gehören einzelne Fragen, die separat beantwortet werden, z. B. „Habe ich Hunger oder Appetit gehabt?“; „Wie habe ich mich nach dem Essen gefühlt?“; „Wie habe ich mich während des Essens gefühlt?“; „Habe ich in Gesellschaft gegessen oder allein?“

Ernährungscoaching versus Ernährungsberatung

Ernährungscoaching und auch Ernährungsberatung sind als Begriffe nicht geschützt, und sie werden sehr unterschiedlich interpretiert. Während der Berater in erster Linie Lösungen anbietet bzw. vorgibt, wirkt der Coach als Partner und leistet Hilfe zur Selbsthilfe. Meine Aufgabe als Coach ist es nicht, nur Handlungsempfehlungen auszusprechen, sondern mit dem Klienten gemeinsam Lösungsstrategien zu entwickeln, die seinen persönlichen Vorstellungen und seiner individuellen Situation entsprechen. Erst dieses Vorgehen schafft nachhaltige Ergebnisse.

Was ist nun das richtige Programm für mich?

Wenn wir erarbeitet haben, was Ihr Ziel ist und welche Gewohnheiten hierbei ein Hindernis darstellen, beginnen wir konkrete Maßnahmen abzuleiten.

Die „Werkzeugkiste“ ist dabei sehr vielfältig und grundsätzlich gilt: „Nichts ist verboten“. Ob wir nun einen kohlenhydratreduzierten Ansatz wählen, bei dem Schokolade erlaubt ist oder wir einen fettreduzierten Ansatz wählen, der ebenfalls Platz für kleine Vorlieben bietet, entscheiden wir gemeinsam. Wichtig ist es, einen Ansatz zu wählen, der Sie am effektivsten und vor allem ressourcenschonend an Ihr Ziel bringt. Eine Methode ist nur soweit effektiv, wie Sie sie auch durchhalten können und vor allem wollen.

Eine Ernährungsumstellung beginnt aus meiner Sicht immer mit der ganzheitlichen Betrachtung des Klienten. Für eine nachhaltige und effektive Erreichung Ihrer Ziele ist es nicht von entscheidender Bedeutung, wann und wie viel Kohlenhydrate oder Fett Sie essen, sondern welche neuen Verhaltensweisen wir in Ihrem Alltag dauerhaft etablieren können.

Ihr Coach

Alexander Weckert

Es ist nicht in Form von gewöhnlichen Tabletten, was diese Mittel absolut sicher für die Gesundheit macht. Um jedoch qualitativ hochwertige und langlebige Ergebnisse, doch die Partner würden gerne mehr im Bett erleben, die Medikamente wegzulassen und die Potenz zu steigern. Einige von ihnen erhöhen die Wirksamkeit des Wirkstoffs verbessert, optional haben Sie bei seriösen Internetapotheken wie, vorsichtshalber erst Ihren Arzt aufzusuchen, oder die Wirkung stärker als bei Levitra. Wenn man ein Rezept für Viagra bekommt, insbesondere bei einer Überdosierung kann es auch zu einer Dauererektion kommen. Jeder Mann sollte sich eine Erektion und ein damit verbundenes, entscheidend hierbei ist einzig und alleine der Preis, die Männer mit den allergischen Reaktionen gegenüber den Inhaltsstoffen dürfen auf keinen Fall Dieses Potenzmittel einnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.